Unsere TV-Programme ATV und ATV2 sind in allen österreichischen Kabelnetzen digital vertreten und meist auf vorderen Programmplätzen finden. Zum digitalen TV Empfang unserer Programme benötigen Sie ein TV-Gerät mit integrierten DVB-C Empfangsteil oder eine Kabel-TV-Box. In wenigen Ausnahmefällen können Sie unsere TV-Programme in einigen Kabelnetzen auch noch als analoges TV-Signal empfangen.

Bis Mitte 2017 wird analoges Kabelfernsehen in Österreich fast durchgehend abgeschaltet. Falls Sie ihre Kabel-TV-Programme noch analog empfangen, steigen Sie rechtzeitig auf digitales Kabel-TV um. Den genauen Zeitpunkt in Ihrem Kabelnetz nennt Ihnen Ihr Kabelnetzbetreiber. Weiterführende und nützliche Infos finden Sie auf digitaleskabel.at

Einige Kabelbetreiber bieten die ATV-Programme auch im Zuge der Grundversorgung von Wohnhausanlagen kostenlos neben den Programmen des ORF an, wobei erst mit dem Bezug weiterer Programmangebote Monatsgebühren an den jeweiligen Kabelnetzbetreiber fällig werden.

Die TV-Programme der ATV-Gruppe sind auch via IPTV (z.B. A1 TV) empfangbar.

ATV wird auch in hochauflösender Bildqualität als ATV HD in den Digital-Paketen österreichischer Kabelnetzbetreiber ausgestrahlt. Zum Kabelempfang von ATV HD benötigen Sie ein HD-taugliches DVB-C Empfangsgerät.
Auch unser zweites TV-Programm ATV2 ist mittlerweile in über 1,2 Mio. Kabel-Haushalten in HD-Qualität verfügbar. Über SAT und Antenne steht ATV2 vorerst nur in SD-Qualität zur Verfügung.

Für detaillierte Infos bezüglich Verfügbarkeit und Frequenzen wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Kabelnetzbetreiber.

Bei folgenden Kabel-TV-Anbietern können Sie ATV2 HD empfangen:

 
 

ATVsmart - Die neue Video-on-Demand Plattform für mehr Fernsehvergnügen!

Der neue kostenlose HbbTV-Dienst von ATVsmart wird in vielen Kabelnetzen auf den digitalen Kanälen von ATV HD, ATV2 oder über den eigens verfügbaren Programmplatz ATVsmart ausgestrahlt.

Um das Angebot von ATVsmart auf Ihrem Fernseher nutzen zu können, benötigen Sie ein HbbTV-fähiges TV-Empfangsgerät mit DVB-C-Empfangsteil, das mit dem Internet verbunden ist.

Schaltet man auf eines der ATV-Programme, wird am rechten Bildschirmrand mehrere Sekunden lang ein Hinweis-Button eingeblendet. Durch Drücken der roten Taste der Fernbedienung gelangt man zum Einstiegsportal des umfangreichen und kostenlosen Programmangebots von ATVsmart.

Aus technologischen Gründen lässt sich die Verfügbarkeit von ATVsmart nicht in jedem Kabel-Netz realisieren. So müssen beispielsweise Kabel-TV Kunden mit UPC-Media-Box oder A1-TV vorerst auf unser HbbTV-Angebot verzichten. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Kabelnetz-Betreiber.

Das umfangreiche Angebot von ATVsmart steht ihnen auch mit dem Computer, Tablet oder Smartphone mit ihrem herkömmlichen Browser über ATVsmart.tv zum Abruf bereit. So können Sie eine Sendung von ATVsmart auf einem Gerät beginnen und auf einem anderen weiterschauen.

 
 

Falls Sie ATV oder ATV2 trotzdem nicht sehen können, finden Sie hier Hilfe:

 
 

Frage: Ich möchte das Angebot von ATV gerne sehen, der Kabelbetreiber speist das Programm aber definitiv nicht ein - was nun?

Grundsätzlich bietet ATV jedem österreichischen Kabelnetzbetreiber die Möglichkeit unsere beiden TV-Programme ATV und ATV2 in SD- & HD-Qualität über seine Netze auszustrahlen. Selbiges gilt auch für das VoD-Portal und die HbbTV-Zusatzdienste von ATVsmart, die sich technologisch allerdings nicht in jedem Kabelnetz umsetzen lassen. Die Frequenzen und die einzelnen eingespielten Programme inkl. Zusatzdienste werden in den Netzen unterschiedlich direkt durch den jeweiligen Kabelanbieter vorgegeben.

Bitte kontaktieren Sie uns - das Team von ATV wird sich bemühen, dass in Zusammenarbeit mit Ihrem Kabelnetzbetreiber unsere beiden Programme möglichst rasch eingespeist werden!

 
 

Frage: Wie kann ich auf Digital-Empfang umstellen?

Nutzen Sie einen Röhrenbildschirm oder einen Flachbildschirm ohne integrierten DVB-C Empfänger, so können Sie diesen mittels einer DVB-C-Box auf digitalen Empfang umstellen. Solche Empfangsboxen sind im Elektro-Handel oder beim Kabelnetzbetreiber erhältlich und werden zwischen Fernsehgerät und Wandanschlussdose angeschlossen. Neuen Flachbildfernseher verfügen meist bereits über ein integriertes DVB-C Empfangsgerät. Das bedeutet, Sie benötigen keine Box und müssen nur einen neuen Sendersuchlauf machen. Bei manchen Kabelnetzbetreibern benötigen Sie zusätzlich noch ein CI-Modul und eine Smartcard.Um die in HD ausgestrahlten Programme in hochauflösender Qualität sehen zu können, muss Ihr Fernseher den HDTV-Standard unterstützen.

 
 

Frage: Wie erkenne ich, ob ich noch analoges oder bereits digitales Fernsehen schaue?

Empfangen Sie ca. 20-30 TV-Sender, so nutzen Sie noch das analoge TV-Programmangebot. Wir empfehlen wir Ihnen daher, auf Digital-TV (DVB-C) umzustellen. Empfangen Sie deutlich über 30 TV-Sender oder Sie sehen neben dem Programmnamen das Logo "HD" – so sind Sie von der Umstellung nicht betroffen, da Sie bereits das digitale Fernsehen erleben.

 
 

Frage: Ist eine Einspeisung von ATV und/oder ATV2 in Kabelnetzen außerhalb von Österreich möglich?

Leider nein. Aufgrund lizenzrechtlicher Bestimmungen ist eine Einspeisung von ATV und/oder ATV2 in Kabelnetze außerhalb von Österreich derzeit nicht möglich. Nähere Informationen über Ihre regionalen/länderspezifischen Gegebenheiten (Overspill-Regelung) erhalten Kabelnetzbetreiber bei ihrer zuständigen Landes-Medienanstalt.

 
 

Frage: Ich finde ATVsmart in meiner Kabel-TV-Liste als eigenen Programmplatz bzw. mein Kabel-TV-Anbieter unterstützt HbbTV-Dienste. Trotzdem gelange ich nicht auf die Portal-Seite von ATVsmart – Was nun?

Wenn Ihr Kabel-TV-Anbieter die HbbTV-Dienste von ATVsmart unterstützt, vergewissern Sie sich ob ihr digitales TV-Empfangsgerät HbbTV-tauglich und mit dem Internet verbunden ist. Ist beides der Fall, könnte es auch noch an der Konfiguration ihrer Firewall liegen. Vergewissern Sie sich beispielsweise, ob Ihnen die HbbTV-Dienste von ORF oder anderen Sendern zur Verfügung stehen.

 
 

Frage: Ich habe einen Kabelanschluss, sehe aber ATV und/oder ATV2 nicht - was muss ich tun?

Zuerst ggf. bei Ihrem Kabelbetreiber nachfragen, ob er ATV und ATV2 in sein Kabelnetz einspeist. Oft reicht auch ein kurzer Blick auf die Homepage des jeweiligen Kabelbetreibers, da dort das aktuelle Programmangebot aufgelistet ist.
Wenn JA, dann muss Ihr TV-Gerät oder Ihre digitaleKabel-TV-Box entsprechend eingestellt werden, damit Sie ATV und ATV2 auf einem der vorderen Programmplätze des Gerätes einspeichern können.

 
 

Kontakt

Bei Fragen zu diesem Thema erreichen Sie uns über folgendes...

Kontaktformular